Coronahinweise

Liebe Schwestern und Brüder,

 

Nach dem mittlerweile dritten Lockdown bei unseren Gottesdiensten wollen wir ab dem 19. April wieder einen vorsichtigen Öffnungsversuch wagen. Angesichts der Tatsache, dass viele von unseren älteren Gottesdienstbesuchern mittlerweile ein Impfangebot erhalten haben, und auch angesichts von immer mehr Möglichkeiten zu Schnelltests scheint uns das vertretbar. Damit verbunden ist natürlich die dringende Bitte an Sie alle: Lassen Sie sich impfen und nutzen Sie die Testangebote, die bestehen! In den Schriftenständen unserer Kirchen liegt eine Übersicht von Teststellen und ihren Öffnungszeiten und Kontaktinformationen in ganz Alt-Oberhausen aus. Alle Teststellen finden Sie auch im Internet auf der Seite der Stadt Oberhausen.

 

Die Tatsache, dass wir wieder Präsenzgottesdienste anbieten, heißt aber nicht, dass Sie dorthin gehen müssen. Wie Sie wissen, hat der Bischof für die ganze Zeit der Pandemie die Sonntagspflicht ausgesetzt. Und auch wir wollen niemanden drängen, in den Gottesdienst zu kommen. Wenn Sie selber Sorge haben, sich im Gottesdienst anzustecken, bleiben Sie ruhig zu Hause und nutzen Sie, wie in den vergangenen Wochen, die digitalen Angebote, die es gibt (siehe unten!). Uns ist wichtig, dass sich niemand verpflichtet fühlt zu kommen, obwohl er oder sie eigentlich nicht möchte. Deshalb soll es in den nächsten Wochen auch keine Pläne für Lektoren, Kommunionhelfer, Ordner oder ähnliches geben. Gleichwohl haben wir da natürlich Bedarf, vor allem beim Ordnerdienst. Dafür möchten wir speziell die Menschen ansprechen, die gerne jetzt schon in den Gottesdienst kommen wollen, vielleicht gerade auch die, die schon mindestens eine Impfung erhalten haben. Wenn Sie am Wochenende in der Kirche sind, melden Sie sich bitte in der Sakristei und stellen Sie sich für diesen Dienst zur Verfügung. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag, damit wir auch tatsächlich in Präsenz zusammenkommen können.

 

Für unsere Kommunionkinder und ihre Familien, die in diesen Wochen auch immer einen größeren Teil unserer Gottesdienstbesucher ausmachen, wollen wir in den nächsten Wochen eigene Gottesdienste anbieten, um zu große Personengruppen in einem Gottesdienst zu vermeiden. Deshalb möchten wir Sie auch einladen, wenn Sie flexibel sind, eher die Gottesdienste aufzusuchen, die weniger gut besucht sind. Als relativ gut besuchte Gottesdienste haben wir vor allem die Messen um 10.15 Uhr in St. Peter und um 11.30 Uhr in Herz Jesu identifiziert. Wenn Sie zu den regelmäßigen Besuchern dieser Messen gehören und theoretisch flexibel sind, denken Sie bitte darüber nach, ob nicht auch ein anderer Ort oder eine andere Uhrzeit für Sie möglich wären.

 

Viel ist in den letzten Wochen in den Medien von sogenannten "Notbremsen" die Rede gewesen. Wir wollen eine solche auch für die Feier unserer Präsenzgottesdienste einführen und haben dabei die Inzidenzzahl von 200 ins Auge gefasst, die ja künftig auch für die Schulen gelten soll. Sofern der Inzidenzwert in unserer Stadt an drei Tagen in Folge die 200 übertrifft, behalten wir uns vor, die Feier von Präsenzgottesdiensten wieder auszusetzen.

 

Nach der aktuellen Coronaschutzverordnung sind nur Treffen zur Religionsausübung, wie z. Bsp. Katechesen gestattet.

Treffen von gewählten Gremien sind zulässig, wenn eine bestimmte Personenzahl nicht überschritten wird.

 

In der Hoffnung auf ein baldiges Ende der Pandemie,

 

Ihr Pfarrer Vinzent Graw

 


Digitale Angebote unserer Pfarrei und der Stadtkirche

Hier ist der Link zum Onlinegottesdienst

Seit vielen Monaten feiern wir jeweils am ersten Sonntag im Monat einen digitalen Krabbel-/Kindergottesdienst. Wir singen, beten und hören Geschichten von Gott. Bitte schreibt eine kurze E-Mail an andreaundben@me.com, wenn Ihr dabei sein möchtet. Die Personenzahl ist nicht begrenzt! Kurz vor dem Gottesdienst bekommt Ihr bzw. Eure Eltern eine Mail mit dem virtuellen Ort und einigen technischen Angaben.

Für Kinder und Familien gibt es ein so genanntes Padlet im Internet mit religionspädagogischen Inhalten (Bibelgeschichten, Musik, Bastelangebote, Kinderschutz und Vielem mehr). Das Padlet finden Sie unter dem Link: https://padlet.com/littiliedtke/5kegkf9orr6juflr.

Neben dem bereits bestehenden Padlet für Kinder und Familien haben wir ein weiteres Padlet für Erwachsene eingerichtet. Hier finden Sie Videos, Ideen, Kreativangebote und Wissenswertes rund um unseren Glauben: https://padlet.com/katharinaliedtke83/x0xfobsdvs3nslxq.

Weiter machen wir Sie gern auf die im Internet übertragenen Gottesdienste, auch und gerade aus Oberhausen, aufmerksam. Schauen Sie gerne im Youtubekanal fürs Stadtdekanat Oberhausen vorbei.